#004: „Die 7 Wege zur Effektivtät“ – Buchvorstellung

Spread the love

Eines der besten Bücher zum Thema ‚Persönlichkeitsentwicklung‘ stelle ich Dir hier in dieser Ausgabe vor. In den 7 Wegen stellt Covey Prinzipien vor, die Dein Leben in allen Bereichen auf das nächste Level heben.

Du willst schnell mehr Dates?
Klicke auf die Box - ich leite Dich zu meinen Produkten weiter! (Oder: Klick' hier!)

Jetzt GRATIS auf Deinem Smartphone abonnieren:

Wenn Dir dieser Podcast gefällt, dann abonniere ihn kostenlos bei iTunes oder Stitcher. Und wenn Du ihn richtig klasse findest, dann schreibe mir ein Review bei iTunes und bewerte den Podcast mit 5 Sternen 🙂

iPhone User klick:


Klicke hier um diesen Podcast kostenlos auf Dein Smartphone zu holen!

Android User klick:


Klicke hier um diesen Podcast kostenlos auf Dein Smartphone zu holen!

Bisher erschienende Folgen:

▸▸ http://BesserFlirten.net/pc - Im deutschsprachigen Raum einzigartig: Jeden Tag ein frischer Flirttipp und jeden Tag ein Stück besser mit Frauen! Wenn Du Dich jetzt schnell einträgst, erhältst Du Zugang zu 7 geheimen Tricks für SOFORT mehr Erfolg bei Frauen - direkt in Dein E-Mail-Postfach! Viele Flirttipps, Special Deals (wie z.B. Rabatte) und Stories, die ich über den Podcast NICHT weitergeben werde und die NUR meine treuen E-Mail-Anhänger kriegen werden… werde jetzt GRATIS ein Mitglied, klick’ Dich rein, es ist völlig kostenlos!
▸▸ http://fb.me/PierreStimmenthaler Adde mich bei Facebook
http://fb.me/LifeStyleFormel BesserFlirten Fanseite bei Facebook

Diese Folge zum Mitlesen:

Ich begrüße Dich hier zur ersten Buchvorstellung. #00:00:06-2#

Es geht heute um ein Buch, dass mein Leben verändert hat, nämlich einem der besten Bücher in Richtung Persönlichkeitsentwicklung und am Ende werde ich dann auch den Bogen zum Dating spannen, dass heißt Du wirst erstmal das Gefühl haben, dass es nicht so sehr um Flirten und Kennenlernen geht, aber im Endeffekt natürlich schon und das wird sehr spannend. #00:00:32-0#

Bevor ich Dir sage, um welches Buch es sich handelt, möchte ich Dir eine Frage stellen. Genauer gesagt möchte ich Dich zu einem Gedankenexperiment einladen. Stelle Dir vor, Du wärst Tod. Klingt jetzt ein bißchen makaber, aber stelle Dir vor, es würde eine Beerdigung für Dich veranstaltet werden. Da würde es vier Menschen geben, die eine Rede halten dürften. Sie würden nacheinander an ein Podium treten und dann zum Rest der Gruppe sprechen. Das sind vier Menschen, dass ist ein Mensch aus Deiner Familie, einer Deiner Freunde, einer aus Deinem beruflichen Karriereumfeld und ein Mensch aus Deiner Gemeinde. Aus der Stadt in der Du lebst, aus dem Wohnviertel oder sowas. Und jetzt überlege Dir mal bitte, was würdest Du gerne haben, dass diese Menschen über Dich erzählen. Das heißt, was sollen sie erzählen, was ihnen an Dir wichtig gewesen ist. Das ist wirklich richtig spannend, wenn Du das mal wirklich so ein bißchen durchspielst – das wirst Du jetzt nicht so live beim hören mitmachen können, das kannst Du im Anschluss gerne mal machen – aber was dabei herauskommen wird ist eine ganz interessante Liste an Sachen, die Dir wichtig sind. Das heißt Du möchtest eine gewisse Wirkung auf andere Menschen erzielen. Und daraus kann man ableiten, was Deine Werte sind. Das heißt, wie möchtest Du im Leben stehen, was ist Dir wichtig, nach welchen Vorsätzen möchtest Du leben? #00:01:59-5#

Klassisches Beispiel wäre Ehrgeiz. Der Mensch, der über Deine Karriere spricht, das er erzählen soll, dass Du ein sehr ehrgeiziger Mensch gewesen bist. Dann weist Du, aha okay, anscheinend ist Dir dieser Wert wichtig. #00:02:15-5#

Das klingt jetzt so ein bißchen ohne Kontext, also warum mache ich dieses Gedanken Experiment? Na ja, Du wirst schon zugeben müssen, das ist schon ein ziemlich geniales Ding. Überall wird gesprochen, dass Du Deine Werte herausfinden sollst, dass Du wissen möchtest, wohin Dein Schiff segelt und so was alles und dieses Experiment sagt es Dir. #00:02:38-3#

Das ist eines der sieben Spielereien aus dem Buch „Die sieben Wege zur Effektivität“ von Steven Covey. Dieses Buch hat sich über 25 Millionen mal verkauft. Das ist eine unglaublich hohe zahl. Dieser Mensch ist leider bereits verstorben. Er hat mehrere Kinder hinterlassen und das Buch, „Die sieben Wege zur Effektivität“ auf Englisch heißt es „seven habbits of highly effective people“, dieses Buch wurde ins Deutsche übersetzt und es gibt da bereits x Versionen und Auflagen und ist mittlerweile richtig schön übersetzt worden und ich kann es wirklich in der deutschen Edition nur empfehlen. Es hat ungefähr 380 Seiten und ist wirklich randvoll mit Tipps, Tricks, Strategien, Taktiken rund um die Themen Persönlichkeitsentwicklung, Zeitmanagement, Berufsmanagement, Beziehungsaufbau, Beziehungspflege und sogar teilweise so Sachen wie Kindererziehung, es ist alles mit drin: Kommunikation, Psychologie, wirklich ganz ganz viele nuggets, sogar auch nuggets die in einem wirklich schönen, gesunden, verständnisvollen Kontext eingebunden sind. Wenn man so sagt nuggets, na gut, dann sind in so einem 400 Seiten Buch vielleicht so 10 nuggets drin, nein, dieses Buch, wirklich jedes einzelne Wort ist es wert gelesen zu werden. Ich habe es empfohlen bekommen, von einem guten Freund von mir, ein erfolgreicher Unternehmer, der hat gesagt, zwei Bücher haben sein Leben extrem verändert, die zwei wertvollsten Bücher, die er jeh gelesen hat, das eine Buch war das Tibetische Buch vom Leben und vom Sterben und das zweite Buch war eben jenes: „Die sieben Wege zur Effektivität“. Ich hab’s mir dann gekauft und war erstmal entäuscht. Weil das Buch sieht nicht schön aus. Um ehrlich zu sein es sieht echt schlecht aus. Es sieht aus wie ein dröges Management Buch und gerade die Leute, die nicht so karrieregeil sind, die werden richtig abgeschreckt sein. Das Buch ist im knalligen Orange gehalten, da steht eine sieben drauf, kein einziges Bild und es steht drauf „Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg“ und wie gesagt es klingt grade für jemanden der nicht so berufsfixiert ist erstmal ziemlich abtörnend. Was soll ich bitte mit Prinzipien für persönlichen und beruflichen Erfolg? Ist es ein Management Ratgeber oder wie? Und ja, in gewisser Weise ist es ein Management Ratgeber, aber es ist wirklich mehr als das. Weil es ein wirklich sehr sehr schönes Konzept ist und weil sieben Wege dargestellt werden, wie Du Dein Ziel effektiv erreichen kannst. Was ist der Unterschied zwischen Effektivität und Effizienz? Im Prinzip geht das schon Hand in Hand, aber Effizienz bedeutet immer, dass Du Deine Ressourcen im Griff haben wirst. Das heißt zum Beispiel, dass Du etwas in der schnellstmöglichen Zeit machst. Oder was ich immer gerne verwende ist das Beispiel von Bastian Sick, dem Autoren von dem Buch „Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod“ der Autor dieses Buches sagt so schön, Du kannst natürlich Feuer löschen mit Champagner, das wäre effektiv aber nicht effizient, weil Wasser würde es genau so tun. #00:05:53-9#

Die sieben Wege zur Effektivität, hier geht es wirklich darum, dass Du Deine Ziele erreichst. Erstmal wie Du sie herausfindest und dann auch wie Du sie erreichen kannst. Der erste Weg ist sowas wie proaktiv handeln. Er sagt wirklich worauf das ganze aufgebaut ist. Das Buch fängt nicht an mit „OK, das ist Weg 1, bla bla bla bla und das ist Weg zwei, bla bla bla bla.“ Sondern es fängt an, dass es Dir erstmal sagt, wie sollst Du überhaupt leben. Sollst Du erstmal prinzipienorientiert leben oder Werteorientiert? Und das ist sehr sehr spannend, Du wirst förmlich aufgesogen werden von diesem Kontext, weil er das wirklich sehr sehr gut erklärt, und ich kann’s nur vorweg nehmen, es ist wirklich auch ganz ganz viel dabei über die Themen wie man mit seinen Mitmenschen umgeht. Und wir sind ja eben auch bei den Themen Dating, Flirten und sowas alles und es geht wirklich nicht nur darum wie Du in der Karriereleiter aufsteigst, sondern es geht wirklich um ganz ganz viele interessante Sachen und ich hab mir wirklich jeden einzelnen Satz aus diesem Buch mehrmals durchgelesen, weil es wirklich wertvoll ist. Und noch heute liegt es auf meinem Nachttisch und ich blättere immer wieder gerne drin herum. #00:06:59-0#

Ich möchte kurz diese sieben Wege skizzieren: Der erste Weg hieß „proaktiv sein“, der zweite Weg heißt „bereits am Anfang das Ende im Sinn haben“. Der dritte Weg heißt „Das wichtigste zuerst tun“. Der vierte Weg heißt „gewinn Gewinndenken“, der fünfte Weg heißt „erst verstehen, dann verstanden werden“ und der sechste Weg heißt „Synergien schaffen“ und der siebte Weg ist dann „die Säge schärfen“. Ich möchte diesen Podcast auch nicht zu ausführlich werden lassen weil ich möchte ja nicht so viel vorweg nehmen und es geht ja eben nicht primär darum, dass ich hier tolle Erfolgsprinzipien vorstelle oder sowas. Aber allein schon dieser Weg: „Das wichtigste zuerst tun“. Das klingt jetzt auch wieder mal so ein bißchen wie so ein Kalenderspruch von wegen „Man sollte das wichtigste zuerst tun“ und ja, weißt Du warum das so ist? Wenn Du all die Tätigkeiten, die Du erledigen musst. Wenn Du die in eine Matrix packen würdest mit vier Quadranten. Also zwei mal oben zwei mal unten also jeweils so Quadranten eben, dann könntest Du das unterteilen in wichtig und dringend oder eben nicht wichtig und nicht dringend. Und wo wir uns häufig befinden ist in diesem Quadranten links oben. Das heißt wir machen Sachen die dringend, aber nicht wirklich wichtig sind. Oder eben dringend und wichtig. Und solange wir in diesem Quadranten schweben denken wir die ganze Zeit diese Sachen seien wichtig, sind sie aber eigentlich nicht so wirklich und wir sind die ganze Zeit damit beschäftigt Brände zu löschen und kommen nicht so wirklich voran. Und wenn wir uns mal klar machen, was die Sachen sind, die uns im Leben wirklich weiter bringen, dann sind es die Sachen die wichtig sind aber nicht dringend. Das ist hier über Podcast und Audio ein bißchen sehr abstrakt. Vielleicht kann man sich das jetzt nicht so richtig vorstellen wenn man solche Begriffe hört von wegen Matrix und Quadranten und Du weißt vielleicht grade nicht so recht wie habe ich mir das vorgestellt. Aber denke mal, Du würdest all die Sachen machen in Deinem Leben, die wichtig für Dich wären aber jetzt nicht so wirklich drängen. Du würdest zum Beispiel wenn Du studierst, würdest Du anfangen die Bachelorarbeit zu schreiben, bereits weit im Voraus. Wenn Du Angestellter bist würdest Du vielleicht gewisse Hebel in Kraft setzen, dass Du aufsteigen würdest. In Deinem Beziehungsleben würdest Du gewisse Sachen machen die vielleicht nicht so wirklich drängen, aber die vielleicht schon wichtig für Dich wären. Zum Beispiel Deine Großmutter nochmal zu besuchen. Das drängt nicht, das ist nichts was Dich irgendwie wirklich jetzt, da kommt keiner und setzt Dir diese Pflicht auf und wenn Du diese Frist versäumst, dann ist es doof, sondern wie gesagt, da drängt Dich keiner aber es ist eben wichtig, weil Du nicht weißt wohin Dich das führen kann und diese Art der Beziehungspflege – das ist natürlich sehr Klischeehaft, dieses Beispiel mit der Großmutter, aber Du weißt was ich meine – und das ist ein gutes Beispiel für lauter, für dutzende Sachen, die hier in diesem Buch stehen. Ich muss gestehen, dass ich mich ein bißchen schlecht fühle, dass ich nicht noch viel mehr weitere Beispiele hier heraussuche. Aber dann wäre es kein Quickie mehr, dann würde ich jetzt hier ne halbe Stunde sitzen und Sachen vorlesen weil sie so perfekt ausformuliert sind. Das Buch ist mittlerweile in der – keine Ahnung – 20sten Auflage oder so, das ist wirklich sehr sehr gründlich und gut übersetzt ins Deutsche, da gibt’s also keine „no need for the englisch version“, Du musst es nicht auf Englisch lesen, Du kannst es auf Deutsch lesen, also es ist wirklich sehr sehr gut übersetzt worden. Und ja, ich blättere gerade hier live: auf Kleinigkeiten achten sehe ich hier grade. Paradigmen von Interdependenz, genau er erklärt wirklich – ja Interdependenz ist auch so ein Konzept – das Buch ist wirklich Randvoll mit Konzepten wo man sich erstmal denkt: „Uahh“ oder wenn man im Buchladen steht und das aufklappt und sich so dann so ließt oder irgendwie Paradigmen von Interdependenz, dann hat man nicht so wirklich Bock das dann zu lesen. Einfach wenn Du es wirklich verstehst, dann ist es ungeheuer Wertvoll, das ist so cool. Ich sehe gerade hier: Gewohnheiten, das ist ein Zusammenspiel von Wissen, das heißt, was Du tust und warum, von Können – wie man es tuen muss und von Wollen. Können, Tuen, Wollen. Wenn man alles zusammen nimmt, kommt man auf effektive Gewohnheit. Also es ist wirklich ganz ganz toll und ich kann mich dafür nur verbürgen und warum jetzt dieser oder warum stelle ich das jetzt hier so vor in diesem BesserFlirten Podcast? #00:10:00-0#

Was hat das mit Dating zu tun? Na ja, das ist relativ einfach: Auch beim Dating und in der Beziehungspflege musst Du gewisse Sachen einhalten, damit es funktioniert. Ein Ding ist zum Beispiel auch Steven Coveys fünfter Weg: „Erst verstehen, dann werden“. Covey spricht in seinem Buch von dem emotionalen Beziehungskonto, das kannst Du Dir wie ein Bankkonto vorstellen und in dieses Bankkonto kannst Du stetig Einzahlungen vornehmen oder Du kannst Abhebungen vornehmen. Also das heißt, wenn Du Dich mit Deinem Bruder oder mit einem Vorgesetzten streitest, dann hebst Du was ab. Dann rutscht Dein Konto ins Minus. Und wenn Du aber Deinem Bruder zuhörst oder einen tollen Deal aushandelst für Deine Vorgesetzten. Dann steigt dieses Beziehungskonto so ein bißchen ins Plus. Und ein guter Indikator für das Beziehungskonto ist zum Beispiel wie Du Deine Sprache anpasst. Das heißt wenn Du mit Deinem Chef zum Beispiel sehr sehr gewählt, also wenn Du Dich da sehr sehr gewählt ausdrückst, wenn Du Deine Worte sehr sehr weise wählst, dann ist es ein Indikator dafür, dass das Beziehungskonto nicht so gut aufgeladen ist. Wie zum Beispiel mit Deinem besten Freund, ich schätze einfach mal, dass Du mit dem so einfach drauf los quatschen würdest, und da ist das Beziehungskonto wirklich gut aufgeladen. Das ist ein guter Indikator und Steven Covey geht eben auch auf diese kleinen Feinheiten ein. Aber auf dieses emotionale Beziehungskonto kannst Du wie gesagt Einzahlungen vornehmen, indem Du einfach mal zuhörst und das ist ja auch grade beim Date so der Schlüsselfaktor, weil wenn Du eine Frau triffst, dann interessiert sich die Frau nicht wirklich so dafür was Du beruflich machst, was Du für Fakten vorweisen kannst, es interessiert sie nicht, in welche Länder Du gereist bist… Natürlich interessiert es sie auch irgendwo aber sie interessiert sich vornehmlich für das Warum, vornehmlich sucht sie jemanden, an den sie sich anlehnen kann. Das schaffst Du eben, also diese Atmosphäre und Kontext von Sicherheit und diesen Kontext von Frauen und diesen Kontext in dem sie soviel Sicherheit empfindet und sie auch Anziehung aufbauen kann zu Dir. Also das sie auch empfinden kann. Den schaffst Du eben auch durch gutes Zuhören. Und auch das klingt jetzt wie so ein Kalenderspruch von Wegen „Höre brav zu, wie ein braver Junge“. Nein das ist damit nicht gemeint… #00:10:02-0#

Ließ das Buch, ließ die Kapitel und Du wirst verstehen, warum das so wichtig ist. In diesem Kapitel geht es zum Beispiel um die Beziehung zwischen ihm – also Steven Covey – und seinem Sohnemann, als der so fünf, sechs Jahr jung war oder sowas. Wobei er war älter, ich glaub da ging’s um Schule, da war das ganz spannend wie er so erzählt hat, dass der Junge irgendwas wollte und der Vater hat irgendwie 1000 Annahmen und Vorurteile gehabt und da hat er sich später entschuldigt, und das Gespräch nochmal neu gestartet und ist dann eben ohne diese Vorurteile reingegangen, er hat dann einfach mal zugehört, hat die richtigen Fragen gestellt und schwupp die wupp, der Junge hat sich geöffnet und die Vater-Sohn Beziehung war besser denn je. Und das kann Dir im Dating Leben auch passieren. Aber es geht auch jetzt hier in diesem Buch sind jetzt wirklich wenig Date Taktiken drin, es geht mir eher um diesen Ansatz der mir so gut gefällt. Das wichtigste zuerst tun. Was solltest Du tun bei einer Frau? Was sind Sachen, die nicht so wirklich von Nutzen sind? Ja wie gesagt nicht wie ihr zu schwafeln wie toll Du bist, das will keine Frau hören. Das interessiert ne Frau nicht, sondern sie will hören, warum Du gewisse Sachen machst und sie will hören, was Deine Geschichte ist und welche Emotion Du hast und vor allem will sie gehört werden. Sie will das Gefühl haben, dass sie auch wirklich gerne gehört wird. Und das sind eben alles Sachen, die in diesem Buch zur Geltung kommen.

Roman Latino
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

Secured By miniOrange